Kostüme

„Die Passionsgeschichte ist eine Geschichte von, über und für alle Menschen. Sie ereignet sich in einer Stadt, in der alle Völker der Welt vertreten sind. Jeder, ungeachtet des Alters und der Herkunft, soll sich somit mit dem Stück identifizieren können. Auch junge Leute von heute! Die Kleidung wirkt dabei unterstützend. In den Dessins und Stoffen sowie in der farblichen Gestaltung der Kostüme wird der moderne Einfluss unverkennbar vorhanden sein, ohne dass wir das historische Bild aus der Zeit von vor 2000 Jahren loslassen.“
Sanne Reichert
miekesanne

Sanne Reichert (Delft, 1965) absolvierte den Studiengang Arts & Fashion Design an der Kunstacademie St. Joost ’s-Hertogenbosch. Bereits dreimal entwarf sie die Kostüme für die Venloer Revue. Sie wirkte auch an Produktionen wie „Klassiek op Locatie“ (Klassik vor Ort), der Eröffnung der Floriade (2012) und für Imagine Nation/Theater Amsterdam mit. Für das Fernsehen entwarf sie u. a. die Kostüme und Dekoration für „De Zaak Menten“ (Der Fall Menten, 2016).

Mieke Arts (Venlo, 1958), unterstützt Sanne zusammen mit einem engagierten Nähteam bei der Herstellung der über 300 Kostüme, die so gestaltet sind, dass sich jeder ungeachtet des Alters und der Herkunft mit der Geschichte identifizieren kann. Mieke absolvierte ihre Ausbildung an der TeHaTex in Nimwegen. Sie wirkte – mit Sanne – an der Eröffnung der Floriade, den letzten drei Auflagen der Venloer Revue und diversen Amateurmusicalproduktionen mit. Drei Produktionen wurden für das Bühnenbild, die Kostümierung und Gestaltung bei den Amateur Musical Awards, darunter „Cats“ (2017) und zwei Nominierungen für „Titanic“ und „Scrooge“ 2019 ausgezeichnet.